KiSpo "Tru di wat"

Mangelnde Bewegung im Kindes-, und Jugendalter nimmt konstant zu. Laut einer WHO Studie, bewegen sich  4 von 5 Kindern zu wenig am Tag. Durch die elektronische Wandlung in den letzten Jahren, der gesellschaftlichen Veränderungen und der damit verbundenen veränderten Freizeitgestaltung, ist der natürliche Bewegungsdrang stark eingeschränkt. Dabei würde 1 Stunde Sport/Bewegung zur Aufrechterhaltung des Gesundheitszustandes beitragen.

Literatur: https://www.rtl.de/cms/who-studie-nur-20-der-kinder-und-jugendlichen-bewegen-sich-genug-4441581.html

Angebot(KiSpo)Kindersport: es werden kindgerechte, fantasievolle Kurse zur Bewegungsförderung angeboten. Die sensomotorischen und psychosozialen Gesundheitsressourcen der Kinder werden fortentwickelt und körperlich-mentale Fähigkeiten gestärkt. Während des Bewegungstrainings, findet parallel, die Verarbeitung der Sinnesreize im zentralen Nervensystem statt. Neben Schmecken, Riechen, Sehen, Hören und Fühlen gehört die Bewegung , das Gleichgewicht und die Körperhaltung zur Verarbeitung dazu. So werden die Verknüpfungen der Nervenzellen unterstützt und die vestibuläre sowie taktile Wahrnehmung spielerisch gefördert. 

Nach der Sporteinheit, können die Kinder an Entspannungsübungen teilnehmen. Hierbei wäre eine gute Möglichkeit , die Kinder zur Ruhe kommen zulassen und das innere Gleichgewicht zwischen Bewegung und Entspannung herzustellen.

Während der Kurseinheiten erhalten die Kinder Durstlöscher (Wasser)

Der Kurs findet in einem achtwöchigen Turnus statt und kann danach zur weiteren Kompetenzförderung fortgesetzt werden. Der Kursaufbau besteht aus einer Einleitung (Begrüßungsritual) und Erwärmung, aus einem Hauptteil (themenbezogener Bewegungsteil) und dem Schlussteil (Abschlussritual).  Die Kinder werden durch die Themenwelten u.a. "die Unterwasserwelt" oder "wir gehen in den Zoo" inspiriert und in ihrer kreativen Entwicklung gefördert.